Der Naturstoff Holz – Warum nicht ein Haus aus Holz?

Wir lieben Holz!! Nachdem ich kein gelernter Tischler oder Zimmerer bin, aber sehr gerne abseits meiner Arbeit mit Holz arbeite, war zumindest für mich klar, mit Holz zu bauen (Kati war aber auch dann schnell mit dabei). Bauen mit einem Stoff aus der Natur, der Geruch, die schnelle Bauzeit und die Möglichkeiten, die einem Holz bietet, waren für uns die hauptsächlichen Entscheidungspunkte.

Natürlich haben wir in den Gesprächen immer wieder die Ziegelmassiv-Freunde angetroffen und sehr oft – teils skurrile – Vorurteile über Holzhäuser gehört. Wir waren von Anfang an vom Naturstoff Holz überzeugt – jeder soll und muss sich aber selber sein Urteil bilden.

MassivholzdeckeEin wesentlicher Vorteil, der uns im Zusammenhang mit dem Thema Holzbau schon immer faszinierte, ist die Möglichkeit, Elemente vorzufertigen und vor Ort zu montieren – das entspricht für uns persönlich dem Konzept des modernen Hausbaus. Ihr werdet später in unserem Zeitraffer sehen, wie schnell das dann vor Ort auf der Baustelle gehen kann. Natürlich wollten wir auch unbedingt einen ökologischen Wandaufbau der ohne Kunststoff-Dampfbremse und ohne Polystyrol Platten auskommt – die Wand soll einfach atmen können.

Nach der Entscheidung mit Holz zu bauen, starteten wir die Suche nach einem kompetenten Partner und sind nach vielen Gesprächsterminen mit diversen Unternehmen, auf die Firma Buchner in Unterweisenbach gestoßen, die mit Ihrer sogenannten Buchner-Wand ein simples aber sehr nachhaltiges Konzept verfolgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Rückruf


Anfahrt


Kontakt

Videos